5 TIPPS FÜR ERFOLGREICHES BESTANDSKUNDENMARKETING

EXPERTEN FÜR DIGITALISIERUNG

5 TIPPS FÜR ERFOLGREICHES BESTANDSKUNDENMARKETING

5 Tipps für ein erfolgreiches Bestandskundenmarketing

Bestehenden Kunden etwas zu verkaufen oder diese zu binden, funktioniert nur, wenn Sie die folgenden Dinge beachten:


- Melden Sie sich nie beim Bestandskunden, um ihm nur etwas zu verkaufen. 25% unserer Kunden meldeten sich in der Vergangenheit nur bei Ihren Kunden, um etwas zu verkaufen. Wie würden Sie sich fühlen, wenn sich jemand nur bei Ihnen meldet, wenn er Geld von Ihnen will.


-Das Bemühen, um einem bestehenden Kunden neue Produkte zu verkaufen, ist meist wesentlich geringer als bei einem Neukunden. Nicht nur das, Neukundenkampagnen sind auch kostenintensiver als Bestandskundenmarketing. Versuchen Sie deshalb, für einen Upsale oder eine Bestandskundenkampagne, den gleichen monetären Aufwand und den gleichen zeitlichen Aufwand zu betrieben, als ob es eine Neukundenkampagne wäre. Sie werden von den Ergebnissen positiv überrascht sein!


-Testen Sie Marketingkampagnen zuerst bei Ihren Bestandskunden. Das hat einerseits den Effekt, dass Sie ein ehrlicheres Feedback bekommen als bei einer Neukundenkampagne. Andererseits stecken Sie in eine bereits bestehende Kundenbeziehungen den gleichen Einsatz, wie in die Werbung von Neukunden.


-Versuchen Sie businessfreie Kontaktzonen mit Ihrem Kunden herzustellen. Gratulieren Sie Ihren Kunden zum Geburtstag, schreiben Sie eine Weihnanchts E-Mail. Überraschen Sie Ihre Kunden mit einem Geschenk zum Firmenjubiläum.  Menschen kaufen meist von Menschen. Machen Sie sich daher nicht als Unternehmen, sondern als Mensch greifbarer.


- Bestandskundenmarketing ist nicht das, was man nur so nebenher machen sollte. Bestandskundenmarketing macht den Unterscheid zwischen professionellem Kundenmanagement und unkontrolliertem Kundenkontakt aus.

Wir können Sie unterstützen:

Sollten Sie bei Ihrem Bestandskundenmarketing Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.